112 In engsten Kanälen via Rochefort bis Ranchot

Dies als Info: kein Blog, keine Fotos.

Das Internet sendet keine Fotos… GEDULD:-)

Wir sind am 9. Oktober, unserem 19. Flußtag und dem 143. Törntag in Ranchot.

Nachts 2°C, tags 12-14°… Anlegen geht nur an kleinen Kais, da muß man vor Dunkelheit da sein. Die Schleusen machen Arbeit, mit der Fernsteuerung löst man sie selber aus, dann muß man innen die beiden Leinen an Bug und Heck dichtholen je nach einlaufendem Wasser und Abstand zur Schleusenmauerhöhe… Wir können nur mit 4 km/h fahren. Für 20 km brauchten wir heute von 10 bis 16 Uhr. Das konzentrierte Steuern (max. in der Mitte 2m WT) ist anstrengend!

Wir sind guter Laune: heute kochte ich mittags zwischen 2 Schleusen aus Bio-Rindfleisch von der Markthalle in Dôle mit Gemüse eine köstliche Suppe. Was Heißes ist nun immer richtig.

Am 24. kommt der Autokran und der LKW nach Mulhouse. Wir müssen eilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s