In Preveza, wieder bei unserer EOS

Große Reisen bedürfen der Vorbereitung.

Das 4m lange und 40 kg schwere Paket kommt wie vereinbart am Montag den 11. Mai in Preveza an. Aus dem Kokon schlüpft ein neuer Großbaum mit Segel zum Einrollen. Jetzt brauche ich mich zum Reffen bei viel Wind nicht mehr zum Mast begeben, um mit viel Mühe und Gefahr das Segel zu bändigen. Ein paar Mal an 2 Leinen ziehen und – schwupp – ist das Segel kleiner(„gerefft“) oder ganz eingerollt. So soll es sein.

Das_rollbare_segel



Auch eine neue Schot zum Bedienen des Segels steigert den optischen Eindruck. Sie ist neuerdings rot!

Nach beendeter Arbeit war als Belohnung eine Dose MYTHOS, „the best beer of greece“,(steht auf der Dose) fällig

Der_neue_grobaum_mit_dem_segel

Auch wenn wir das Schiff im letzten Herbst sauber verlassen haben, stehen doch immer einige Arbeiten für die neue Saison an, z.B. Abdeckplane waschen und verstauen, Sonnendach aufstellen, Bordwand und Kajütaufbau waschen, polieren und einwachsen und noch einiges mehr. Morgen will ich das Unterwasserschiff mit bewuchshemmender Farbe streichen.

Und jetzt werde ich ins Restaurant der Marina gehen und zu Abend essen. Die letzten Tage habe ich fast ausschließlich von Spagetti, Pesto, Thunfisch und Zwiebackresten  vom letzten Jahr gelebt. Die Stadt Preveza ist zwar nur einen Kilometer weg, aber dazwischen ist ein Meeresarm. Man ist auf das Shuttle der Marina angewiesen. Es fährt um 10 durch den Untermeerestunnel und um 12 zurück.

In den nächsten Tagen fliege ich wieder nach Deutschland und dann, am 7. Mai geht´s für Gerdi und mich wieder weiter. Die EOS soll durchs westliche Mittelmeer und die Flüsse und Kanäle Frankreichs wieder heim an den Bodensee kommen.

2 Kommentare zu „In Preveza, wieder bei unserer EOS

  1. Fern der Heimat bereitest du also unser Schiff vor. Danke. Hier fragen mich immer wieder Landratten, wie das denn w??r "6 Monate immer nur Urlaub"! Dabei ist das ja ein eingeschr??nktes, technikarmes, einfachstes Leben auf einer Fl??che eines kleinen Wohnmobils…"Wie duscht ihr da? Wie gro?? ist denn euer Bad? hast du einen Backofen? Staubsauger? Radio? Internet. ? Nein, ich hab auch keinen "Schrank" und der K??hlschrank ist 30×30 cm klein. Und wir haben nur Solarstrom von einer 50x100cm-Solarzelle, die auf einem Stab am Heck mit uns reist. Da?? unsere "Wohnung" niemals still steht auch vor Anker oft wild schaukelt, man nachts nicht einfach still im Bett liegt oder halt abwechselnd in Wechselwache im Cockpit an der Pinne sitzt und 4-5 Std. steuern mu??, wei?? auch kaum einer. Oder da?? die EOS nur zwischen 3 und 6 Knoten schnell ist, 1,852×6=max. 11 km/h, wie ein langsames Fahrrad! Und doch ist das 37 Jahre alte GFK-Schiff tapfer im Sturm, k??mpft sich durch die hohen Wellen und fast immer ist es noch eine wenn auch sehr wild schaukelige Vorw??rtsbewegung. So freuen wir uns auf die sportliche Herausforderung, nach 2x6000km nun wohl "nur" 5000, Albanien, Apulien, Str.v.Messina, Sizilien, Sardinien, Korsika-Ost, Nizza, Marseille, Rh??ne,.830 km Flu??- und Kanalfahr,.Bodensee! Und immer einige handbreit Wasser unterm Kiel. Und mit Gottes Segen. GERDI

  2. Da r??hrt sich das Seglerherz, so ein sch??nes wei??es (Rollreffcomfort-)Segel!!Aber ein bi??chen Wehmut kommt auch auf, wenn nun das gute alte 1974er Gro??segel "am Schrott" liegt. Hoffentlich findets wer und n??ht was draus. Dem Skipper w??nsch ich gutes Gelingen beim Pinselstrich auf dem gro??en Unterwasserschiff. Kampf dem Bewuchs, den Mini-Muscheln, dem Algenschleim.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s