20….die Gerdi ohne Ölzeug…-mit Granatapfelblüte

Gerdi mit Granatapfel-Blüte (2)

… Gerdi im „desigual“Top und mit Granatapfel-Blüte!

Gerdi mit Granatapfel-Blüte (1)

Gerdi mit Granatapfel-Blüte (3)

 

Die Farbe der Granatapfel-Blüte ist schon seit 40 J. meine Lieblingsfarbe: der immer noch tiptop-gute Triumph-Bikini vom Mai 1980, als ich Gh. kennenlernte u. imAug. Korsika umsegelte mit ihm, ist der Beweis:-)

Montag, 6. Juni. Gerdi

Wir schwojen vor Anker in Ayos Stefanos, ca. 2 Std. von Korfu-Stadt. Nur kleine Motorboote bringen Touristen her zum Essen. Man leiht noch kleiner Boote zum Baden in kleinennahen Buchten. AB 13 Uhr kommen immermehr Segelschif, manche ankern 4x,8x, wohl Erst-Charterer.Am Dienstag warten wir noch 1 Tag bei Nordwest 4-5 Beaufort in der romantischen Bucht von San Stefano, dann soll Südwind kommen. Früh am Morgen des Mittwoch starten wir Richtung Italien, Santa Maria della Leuca oder Otranto.

Hier in der grün bewaldeten Bucht ist Englisch die Sprache, viele machen Urlaub in den schmucken Häusern. Sie kommen massenhaft mit vielen Kindern und Teenagern am ABend zum Essen in die 4-5 Tavernen, alle sehr gepflegt und tiptop zum Saisonstart. Die Markisen neu gestrafft, die Stühle in weiß-blau lackiert, die Tischdecken alle neu mit den typischen durchsichtigen Bärenhaut-Folien bedeckt (Gummiband), die Deko ideenreich. Heute waren wir an Land und aßen einen kleinen Teller mit gebratenen Sardinen und Brot. Dazu gönnten wir uns einen kühlen Weißwein aus Korfu. Ich steckte mir eine koralle-orange-rot leuchtende Blüte eines Granatapfel-Baumes ins Haar, passend zu meinem selten getragenen desigual-Top. Leider gibt es keine Möglichkeit, unsere Wäsche waschen zu lassen. Bettwäsche, Spannlaken, Kopfkissenbezüge, Frottées, Spüllappen, Ghs verschwitzte Hemden. Keine Chance, schade. Nun liegt der 4 kg-Stoffbeutel nur rum…Bis nach Italien. Dort erneut weitersuchen, dann in italienischer Sprache, lavandria statt plindurion….

Inzw. ist es Abend, es war stark windig, die Ankerketten straff, die Schiffe tanzten… Gerhard führte einige Reparaturen aus, das  Rollsegel kann sich nun wieder vollkommen in den Rollreffbaum aufrollen.  Außen bekam die Eos eine Schwammwäsche am Wasserpaß, ich wusch mit dem Rest Neutralseifewasser alle total versalzenen Fenster und Lüfter und Relingstäbe. Die Sonne ging um halbneun unter, während wir Spaghetti mit Olivenöl und dem im Rucksack hergeflogenen Parmesan aus Deutschland aßen:-) Es riecht nach Calamari und Fisch, die Engländer und Franzosen lassen sie die leckeren griechischen Spezialitäten schmecken, auch Miesmuscheln in Wein und Fleischbällchen mit Pommes. Kann man auf der EOS hier alles riechen. Je mehr sie Wein trinken, desto alkoholseliger wird das Lachen. Urlaub.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s