86 Îles du Frioul, Marseille und Herrn Hoches Reich?

Die kleine Inselgruppe Iles du Frioul *(link anclicken u. lesen über den Quarantäne-Hafen aus dem 17.Jh.) mit ihrem ruhigen, großen Hafen besteht fast nur auch etwas Land zwischen den vielen Buchten. Wir bleiben gern- und wandern. Das Expressschiff bringt uns in 15 Minuten nach Marseille, wo das Leben pulsiert.

Und nicht zu vergessen das gute Stäbchen-Abendessen mit Glasnudeln, Rindersteak-Fleisch und Paprika-Gemüse. Anneli und Marc waren auch hier. Diesmal ohne Feuer-Flucht.

Auf der Insel steht auch der „Pavillon HOCHE“, errichtet vielleicht von einem Vorfahren des allseits bekannten Eriskirchner Bürgers…unsres Nachbarn?

pavillion-hoche

Die Reisestrecke von Cassis bis hier her. Klick

Die folgenden Fotos sind sehenswert, auch der Felsenweg zum Leuchtturm mit Sonnenuntergang im Meer:

http://www.flickr.com/photos/gerhards/albums/72157673486711796

Zum Schluss noch alle Bilder dieser Insel. Klick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s