Hin und her, auf und nieder

KythnosFrüh um 6  Anker auf, an Kap Kefalos vorbei, ab 10 hat es 5 bft, beide Segel Doppelreff. Unser Ziel Insel Syros ist in Sicht, 14.30 beißt sich unser Heckanker fest im Hafenrund der Hermes-Stadt ERMOUPOLI, Syros. Es sind für die Folgetage 6-8 Windstärken angesagt, so scheuen wir uns, in der so schönen Ankerbucht im Süden zu bleiben….Hoher Schwell schleudert die Eos hin und her, auf und nieder. Wir kommen kaum an Land, um die Leinen festzumachen. 2m vor uns die Stühle der Gäste der Taverne!!! Wir verlängern die Leinen, und ab jetzt wird unser neues (luftgefülltes) Beiboot eingesetzt als Tender to Eos. Ich nehme traditionsgemäß die TAUFE vor, mit landestypischem Ouzo, dem Anisschnaps der Griechen:

„Ich taufe dich auf den Namen MICRO EOS. Diene uns treu, bring uns immer heil zurück und entferne dich nie zu weit von uns….“

Stadtbummel. Reizvoll an 2 Hängen erbaut, wirkt die Stadt sehr südländisch, fast muß ich an Israel denken bei den vorwiegend kubischen Häusern in Weiß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s