13. Kompass-Hut und Stachelschwein

Çiftlik – Marmaris/Stadtlärm -Ankerbucht an den  Felsen- wieder Marmaris
Gerdi am 17.Juni

Ciftlik am Abend,14.6.15 - Kopie
Wieder mal in Ciftlik! Wie 2x in 2010…Die Berge wie ein Bikini , weite Bucht mit Sandstrand und am 1. Schulferien-Wochenende plötzlich am 2. Tag alles voller Sonnenhungriger und badender Kinder, die Liegen unter den Schirmen aus Weidengeflecht belegt, lustiges Treiben in den 4 Tavernen. Wer am Holzsteg die Mooringleine übernimmt und festmacht, soll am Abend hier auch zum Essen kommen. Alles ist vorbereitet, nur wer lamm aus dem Ofen will, muß das 2 Stunden vorher sagen. Man trinkt Chai aus den kleinen tulpenförmigen Gläsern, schwimmt im türkisenen Meer, tauchen, schnorcheln, Bikinis zeigen.

Kräuter anliefern 2

Kleine Boote legen an mit riesigen Säcken voller duftender gesammelter Kräuter, Origano, Ada-Tee, Pfefferminze, Salbei… Während wohl 15 riesige Säcke ausgeladen und auf die Schultern gehievt werden, unter Sonnenschutzplanen auf 2 andren Booten die Fischerfrauen Kalamare klopfen und Fische sortieren, werden manche feine  Yachten mit Proviant, Wasser, Cola in Unmengen und sackweise Orangen für den Morgentrunk beliefert.

IMG_9283

Kompass-Haube1 Kompaßhaube 2

Ich nähe  einen Hut für unsren guten alten Plath-Kompass mit dem Glas-Kuppelddach. Er leidet unter der sengenden Sonne, die er als Bremer nicht gewohnt ist;-). Aus 40%-U#v-Schutzstoff (wasserdichter Persenningrest) forme ich einen runden Hut, nähe alle Nähte doppelt, ziehe ein Gummiband mit Stopperknopf ein – und  nun sieht die Kappe aus wie ein ägyptischer FEZ 🙂 !!

Calamar v. Grill+Ezme
Ich esse butterzarte ganze Calamari vom Grill, Gerhard mag Lammkoteletts.
*Foto Wanderung Ciftlik

Am Morgen gehen wir um 6.30 Uhr an Land und wandern den Weg hoch mit Blick in die steil aufragenden Berge, die aussehen wie die Dolomiten. Dann zweigen wir ab in den schattigen Pinienwald, da geht es hinunter zum sicher im Winter Wasser führenden Fluß. Immer wieder sehen wir die Schlauchleitung für das Trinkwasser, dann finden wir die Quelle und das Pumpenhaus, wohlgepflegt, lebenswichtig für alle die hier wohnen oder urlauben.
• Foto Stachelschwein-Borsten
Hinter der Gärtnerei liegen plötzlich Stachelschweinborsten, 20 cm lang, am Weg. Wie Mikado, wieg Federkiele zum Schreiben, gestreift, schwarz-weiß,knochenhartes Horn.

Stachelschwein!
In der Taverne bei Joghurt und Honig zum Chai hören wir, daß die Stachelschweine groß wie ein Hund und ca. 8 kg schwer sind und die Melonen, Kürbis, Zucchini und Auberginen anfressen.
Gh entdeckte, daß aus dem Motor Kühlflüssigkeit rinnt. Erst nach langem Suchen findet er eine poröse Stelle am Spezialschlauch.
Wir segeln Richtung Marmaris, Netsel Marina. Die Volvo-Vertretung muß das Teil in Istanbul bestellen, also warten bis Donnerstag…
Einkaufen, neue Festmacherleinen, Sikaflex, Spezialschrauben, einen Haken für die neue Cockpitlampe… Wir gehen in einem nur von Einheimischen besuchtes kleines Lokal am Hafen. Casserole und Hähnchenbrust… Nachts Party ohne Ende, höllische Discomusik bis um 3 früh, Anpeitscher am Mikrofon… Fun total, klar!
Segeln vor dem Wind
Am Morgen verlassen wir unter Segeln die heiße Stadt. Wir haben böigen guten Wind, kreuzen durch die Bucht, nach 10 km fällt unser Anker in einer Bucht neben 70 m senkrecht aufragenden Felsen. Die Fotos sind beeindruckend. Lamkoteletts vom Grill am Heck bei starkem Wind, Bauernsalat, blaue Trauben. Urlaub.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s