45. Von Termini nach San Nicolo l’Arena,windstill, heisssssss

IMG_1258

Gerdi am Sonntag, 10.Juli 2016

Da wir keine Antwort auf unsere mail-Anfrage bekamen und auch Sa+So am Telefon keiner rangeht in Palermo Centrale beim Lega Navale, bitten wir den netten Nachbarn am Ponton, Claude aus Belgien (olebt in Ancona) uns mit seinem besseren Italienisch zu helfen. Keiner da- Sonntag! So erzählt er uns, daß er früher bei der Minensuch-Marine war, daß sein Sohn mit Erasmus ein 6-monatiges Stipendiat in Tübingen machte und seine Doktorarbeit mit 200 Seiten über Hölderlin geschrieben hat und am Neckar in einem der wunderbaren alten Häuser wohnte- und fließend Deutsch spricht. Das wäre ein Gesprächspartner für Pfarrer Fentzloff in Französisch, Deutsch, Italienisch und Hölderlins poetischer Sprache;-)! Immer wieder nett: Fast alle Langzeitsegler kennen Bozburun in der Südtürkei. Claude war 1979 dort, da gab es nur Sandwege und man brauchte 4 Stunden bis Marmaris. Heute 1 Std. mit dem kleinen Bus. Auf feinen Asphaltstraßen.

Gegen Mittag kommen wir endlich los und wir verlassen den schönen so friedlichen Lega Navale-Steg in Termini Imerese. Unser Blick gleitet die Hänge entlang, wo irgendwo das traumhafte Haus von Maria steht. Kein Wind, alle Segelschiffe motoren, auch wir. Heißßßß ist es wieder, wohl über 35°… Nach knapp 2 Stunden biege ich ein in die kleine Hafeneinfahrt des von vielen kleinen Motorbooten bevölkerten Hafens von San Nicolo l’Arena. Laute Musik auf allen kleinen Flitzern, keiner zeigt uns einen freien Platz, überall Leinen. Dann endlich ein braungebrannter Helfer. Er weist uns einen Platz an, wo ein Franzose heute nicht da ist. Gut. Ich fahre unser Schiff um den Ponton herum, ziele auf den Steg neben einem dicken Motorboot. Gerhard ist am Bug und übergibt die Vorleinen, dann angelt er die Mooringleinen. Bald zerrt unsre heiße EOS an 2 Mooringleinen. Es ist fast unerträglich heiß, bei uns gäb’s ein Gewitter!!! Wir wissen, jetzt ist bis 5 Uhr Siesta, keine Documenti vorerst. An Land aber gibt’s alles: Döner, Gelati, Pizza,… und sizilianische Spezialitäten und Fisch dort drüben, in der Osteria. Mal sehn… –  ich hätte Auberginen, Zucchini, Paprika, Tomaten als Ratatouille.. aber es ist so heißß.

Zuerst breiten wir die 6m-Plane über unser heißes Schiff. Gerhard repariert die abgebrochene 1/10 mm dünne Düsennadel am Optimus-Kocher… Soll ich …???Kochen? Gestern verpassten wir im SPAR das letzte Brathendl. So kochte Gh. Spaghetti con pesto+Parmesan…

IMG_1259
Vorleinen zum Steg, und dort ist ein Wasserschlauch!!!! Herrlich.

Die Segelstoff-Plane ist sooo wichtig. Dank an den Albaner Julian 2009 in Glifada/GR, der sie genäht hat.

IMG_1262

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s