Nachlese: Kopmannsholm und Edsätterfjord,10.+11.Juli

Mittwoch, 10. Juli 19, 48. Tag

62°54′ 1440 Seemeilen = 2226 km seit Mitte April, 49.reiner Segeltag, fast 90.Törntag f.Gh.

Nach ganz stiller Nacht am Anker verlassen wir diese verträumte Bucht (in der ein Reh vor der EOS den Fjord durchschwamm ans andre Ufer, bei 11° !!) Meine Spiegelbild-Fotos  sind im nachfolgenden Artikel eingefügt)

Spiegelwelt Fjord (4) (Copy)

Wir genießen die gemächliche Wasserwanderung und ich freu mich, dass am Fjordausgang wieder der schwarze große Seeadler seine Kreise zieht über den Baumwipfeln. Majestätisch schwebt er auf seiner Bahn…Ein unvergessliches Schau-spiel.

Mit raumem Wind segeln wir vor die „Hohe Küste“ Schwedens, die High coast. Eine Überraschung fürs Auge nach Wochen der flachen Horizonte und niedrigen Schärenfelsen im Meer Finnlands und Schwedens. Die Hügel sind 100-300 m „hoch“, dicht bewaldet von Kiefern, Fichten und Birken mit leuchtenden weißen Stämmen im grünen Laub, rosa-braune Felsen dazwischen. Wir steuern ums Kap und wollen in den kleinen Hafen Köpmannholmen... Am Hang hinter einer Fertigungshalle lagern lange weiße Stangen…?? Ich tippe auf Flügel für die Windflügler, wie damals in Norwegen im Wohnmobilurlaub. Stimmt. Ca. 20 m lang ist jeder glänzende Flügel, ob sie auch vom deutschen Emden sind und von hier weiter ins Land transportiert werden zum Aufbau auf den Berghängen??

Segelbergen,…das Ziel vor Augen… da entdecke ich im letzten Moment eine unscheinbare schwarz-gelb-schwarze Pricke im Meer, 90° neben meiner Kurslinie…fast am Ufer… Untiefe im Norden…also vor der EOS. Nix wie weg, ich lege das Ruder und fahre auf die Pricke zu, ganz nah ans Ufer muß ich fahren, und dann noch mit 0,8 m Wasser unterm Kiel zwischen noch kleineren grünen und roten Stangen durchschlängeln, keine 4 m vom Grasufer und der Werkshalle vorbei… Geschafft… 1 Platz ist frei im engen Gästhamn am Holzsteg. Moorings halten „Backen“ bereit neben der EOS, die fast zu groß ist für den Platz. 15€ die Nacht, kein Comfort: ein kl. Container, darin Büro und mit Holzwand abgeteilt ne Dusche und da drin das einzige Clo. Die Wohnmobil-Leute benutzen das auch… Mit Rucksäcken wandern wir los zum COOP zum Einkaufen, 4 km. Wie Walking:-) Wohnmobile und Caddies mit Leipziger und Chemnitzer Kennzeichen, man spricht deutsch äh, Sächsisch. Es gibt „alles“ außer H-Milch. Kennt keiner hier! Aber Joghurt in 1-Liter-Tetrapack und Kvarg naturell, TK-Lachs, ein Schweinefilet, Rinderhackfleisch, einen dicken Ring Fleischwurst, Werthers Echte Karamellbonbons, kleine Kartoffeln neue Ernte, 3 kg Äpfel und Matjessill, bio-Himbeermarmelade und gesalzne Butter. Das Brot ist nur geschnitten zu kaufen, auch die flachen Roggenbrötchen sind schon aufgeschnitten im Beutel.

Wir kommen an einem Bootsservice vorbei und der Meister hat eine dünne Stahlplatte, von der er uns 20x30cm abschneidet als Platte auf die Bugleiter (Einstiegshilfe in Häfen). Im 2. Hafen am Hotel hätte die Nacht 45 € gekostet, aber mit Waschmaschine und edlen Duschen.

Eindrucksvoll sind die Kunstobjekte am Ortsrand, die üppigen Blumenwiesen mit 3-farbigen Lupinen dicht an dicht und enzianblauen Glockenblumen, die in 8 cm-Büscheln wie Kronen am Stengel sitzen. Erste Steinhäuser, mit kurzrasiertem Rasen aber ohne Gartenzäune.

Zurück an der hohen Straßenbrücke über den Fluß oder Fjord sieht der Tisch aus wie ein Laden:-)

Alle Schätze werden im Schiff verstaut oder im TK-Fach eingefroren.

Köfte-türk.Fl.bällchen (Copy)

Am Abend brate ich 10 kleine Köfte, türkisch gewürzte Hackfleischküchle.

Donnerstag, 11. Juli 2019, Gerdi: Zum Edstätterfjord

10 Uhr Leinen los in Köpmannholmen

Leicht gerefftes Groß, Fock, Wind von vorn, eisig, Kurs 180° Süd

Handschuhe, Wollpullover, Mütze, Ölhose, Anorak, Winterstiefel… es hat 12°C. Draußen zwei Segel-Regatten mit Spinnaker und Vollzeug.

Die High Coast zeigt sich von ihrer schönsten Seite: Pittoresk schlichten sich die bewaldeten Hübel und Berge hintereinander, die Eos segelt mit 5,5 kn vorbei und ständig ändert sich die Aussicht. Kleine Dörfer, Häuser am steilen Hang wie in der fränkischen Schweiz! Später steigen Felsformationen fast senkrecht aus dem Meer. Rosa-brauner Granit, dazu Grün in allen Schattierungen. Wald , Wald, Wald. Der Seegang bleibt erträglich, die Wellen sind hoch aber nicht so aggressiv. Nach 6 Stunden schönem Segeln steuern wir um das Felskap und fahren ab 14 Uhr noch fast 1 Stunde in den Fjord. Es ist wie auf der Donau mit bergigen Ufern zu beiden Seiten. Anker ab mitten im Fjord auf 9 m Wassertiefe in der Mitte der glänzenden glitzernden Wasserfläche. Hundhalet, Felswände neben uns, eine Straße, einzelne Häuser, kleine Boote, Kajakpaddler…Grausig nur der Raser mit seinem Motorscooter, der sich aufbäumt wie ein Ross und scheußlichen Lärm macht in der romantischen stillen Bucht…….

Edsätterfjord,11.7.19 Ankern (Copy)

Jetzt kommt aber erstmal Schwer-Arbeit dran: Gerhard muß im Bug das meterlange Stahlrohr zwischen Bord-WC und Fäkalientank ausbauen und vom Belag innen reinigen. Mechanisch, und später mit Sodalauge. Matratze raus, Kleiderschrank leeren, alles putzen…dann wieder alles reinräumen…Wir sollten doch öfter die chemische blaue Flüssigkeit zusetzen, um das Clogging (zuwachsen, verstopfen) zu mindern…

In die kleine Stahlplatte bohrt er per Handbohrer 6 Löcher für die Schrauben, die das Blech mit der Leiter verbinden. Dann gibt’s Kaffee und schwedische Haferkekse. Am Abend kredenze ich Wurstsalat.

Die Stille ist mit Worten nicht zu beschreiben. Nach einer halben Stunde hole ich aber doch die Blockflöte und spiele Green sleeves und Abendlieder über das Meer… Es gibt Echo, denn hier sind nun „Berge“! Am 1. Foto die senkrechte Felswand… anclicken und die Bilder in groß anschauen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s