43. Ein Festtagsschmaus mit Lamm am Spieß

Schon früh um 8 Rauchgeruch. Am großen Grill unten im Hof lodern rote Flammen, Holz knackt. Aha, heute gibt es ein Lamm vom Dreh-Spieß! Auch in der Küche geschäftiges Treiben, Zucchini werden geholbelt, Kartoffeln gekocht. Es duftet nach Origano und Grillbraten…

Am stillen Nachmittag klopft es an der Zimmertüre. „Kommen Sie! Lamm. Essen!“

Wir gehen runter in den Wintergarten, helfen den Tisch für 8 Leute decken, dann trägt die Chefin Georgia die kleinen Platten mit Vorspeisen auf: halbierte Bratwurststücke, Zucchiniküchlein (salzig), Kartoffelsalat mit Gurken und Tomaten. Bier. Yammas, alle stoßen an, es wird sofort nachgeschenkt.

Der Grillmeister

Vorzüglich!
Vorzüglich!
Üblich ist zw. 3 und 4 zu essen, mit den Angestellten am Tisch (Bona re.)
Üblich ist zw. 3 und 4 zu essen, mit den Angestellten am Tisch (Bona re.)

Ein Festsonntag

Und dann kommen die großen Platten mit dem zerteilten Lamm-Braten. Das Lammfleisch bleibt allein am Teller, man hilft beim Essen mit den Fingern, Rippen, knusprige rotbraune Haut… ständig bekommt man nachgelegt. Auch im Freien sind wohl 15 Gäste am Futtern. Dann kommen auch die Helfer des Hotels an unsren Tisch, unsre nette Bona(aus Albanien :-), der Zimmermann, der „Grillmeister“,der Chef selber( er bäckt auch das Brot selber!), die Chefin. Efcharisto, KomplimenEs schmecktte…

Zum Nachtisch gibt es Eis, ein Pfirsichsorbet und Kaimaki,das Mastixeis.Und Nero krio-kaltes Wasser.

Die Krönung ist eine Schwarzwälder Kirschtorte (mit den eingelegten Kirschen aus dem Garten)- eine Dame hat Namenstag zu feiern. Gäste am Nebentisch mit einem kleinen Jungen , eine reizende hübsche alte Dame mit Sohn und Schwiegertochter.aus der Nachbarschaft. Man kauderwelscht, übersetzt, wir werden also als Segler vorgestellt. Eine fröhliche Stimmung. Noch ein Espresso.

Kato sto jalo, kato sto perijali,

Kato sto jalo kondi,

nerantzula fundoti.

Plenan chiotisses, plenan papdhopules, …nerantzula fundoti.

Plenan ki aplonan ke me tin amo pesan, …narantzula fundoti!

Zum Dank singe ich auf griechisch das Lied vom Zitronenbäumchen am Meeresstrand- und die Dame und ihr Sohn singen beide mit. Was für ein schöner Festtag…

DANKE! Das war ein unverhofftes großes Erlebnis.

Die Bilder: Klick

2 Kommentare zu „43. Ein Festtagsschmaus mit Lamm am Spieß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s