Storklubben, winziger Hafen im Naturreservat,7.-8.Juli 19

…ich wagte gar nicht durch die enge Düse rein zu steuern nach unsrer ruhigen Überfahrt…… Aber wir können längsseits an der Holzwand hinter der Mole anlegen. 3-4 Boote haben da Platz. Ein Touristenziel ist das kleine Selbstbedienungs-Lokal, Familien kommen mit Auto und Motorboot und essen hier, die Kids kriegen ihr Eis und ich koste zum ersten Mal die hier typischen Pfannkuchen mit Sahneklacks und Himbeeren. Gh isst das Matrosen-SmØrebröd (Toast mit Käse+Schinken, Pommes, Salat m. Majo).

Storklubben, mini Hafen,7.7 (2)

Wire 2019-07-07 at 15.17.10Wire 2019-07-07 at 15.08.16Wire 2019-07-07 at 15.19.57

PS:Heute sind wir ganz arg stolz auf Enkel Emil (bald 4): Emil kann nun richtig Radfahren, mit Pedalen!

PS 2: Gestern zerlegte Gh den 40 J. alten lieben Optimus-Kocher und setzte 1 neuen Brenner ein.  Heute früh verweigerte die Clo-Pumpe das Abpumpen… Also mußte erneut der Ingenieur ran… Geht wieder… Ich ölte alle Holzflächen und taute den Kühlschrank ab, putzte sorgsam hinter den 4 Schubladen den letzten Staub vom Teakdeck-Verlegen an der Bordwand innen.

IMG_5112 (Copy)
1 Motorboot aus Finnland fehlt: bis um 3 Uhr waren wir 5 Schiffe im kleinen Hafen

IMG_5120 (Copy)

IMG_5122 (Copy)
Blick von den Ferienhäusern aus…

Wanderung im Natur-Reservat am Montag, 8.7.

Große Parkplätze, große Wohnmobile, Radler, Jogger, Kinderwägen, Schulkinder … ein typischer Ausflugsort, sogar mit Plumpsklo ;-). viele rot-weiße Hytter, kleine und größere Ferienhäuser mit teils gemütlichem typischen weißen Gestühl und altem Radio und offnem Kamin, aber auch solche mit noblem Mobiliar für die Gäste aus der Stadt, riesigen Räucher- und Grillöfen, die Veranden voll verglast gegen den Wind vom Meer.

Duft nach Zitronenthymian… oder auch mal nach dem Gegenteil 🙂

Wir laufen auf weichen Moosen, feinsten Sandinseln, springen über „Gumpen“ voll Regenwasser (es regnete die ganze Nacht) und über runde Granitfelsen, die genauso aus dem Meer ragen, heute stürmisch und gischtweiß überspült. An Land wieder verschiedenste Flechten und Moospolster…wie in Molde, 1992. Die kleinen Trampelpfade sind mit orange bemalten aufgestellten Steinen markiert, mitten durch die Urwelt aus der Eiszeit.

IMG_5123 (Copy)IMG_5124 (Copy)IMG_5125 (Copy)

 

IMG_5126 (Copy)IMG_5127 (Copy)

IMG_5128 (Copy)
Das ist das Lotsenhaus-Lokal an unsrem kl. Hafen

Auf der Infotafel steht, daß sich das Land zur Zeit der schweren Eismassen der Gletscher 1000 m gesenkt hat und nun einige mm im Jahr erneut erhebt. Ein Paradies, im Projekt Natura 2000 gemeinsam mit den Finnen (Vaasa) gehütet und gepflegt.

IMG_5129 (Copy)IMG_5130 (Copy)IMG_5131 (Copy)

 

 

Ein Kommentar zu „Storklubben, winziger Hafen im Naturreservat,7.-8.Juli 19

  1. 23 Uhr: es regnet. Dabei wurde es tatsächlich fast dunkel! 4 Schiffe kuscheln sich an die 2 Anlegerstege. Gleich hinter der Terrasse des Hafenrestaurants beginnt das Naturreservat. Wir speisten an Bord: Bio-Blattsalat mit Chili u.Spitzpaprika, kleine Lachssteaks aus der Pfanne, Reis, Zitronenquark. Wir haben mal Internet an Bord. Das wird uns morgen am Regentag freuen🤗😏😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s